Kreativität in einem neuen Alltag

Ich hatte diese Ideen zuerst für meine Newsletterabonnent*innen aufbereitet, nun mich aber entschieden, sie auch mit euch allen hier im Blog zu teilen.


Photo by Joanna Kosinska on Unsplash

Was für crazy Zeiten das gerade sind, nicht wahr?

Ich möchte mit euch in diesem Blogpost gerne ein paar Ideen und Gedanken teilen, die mir gerade helfen durch diese Umstellung im neuen Arbeits- und Lebensalltag zu kommen.

Vorne weg dazu noch ein paar Worte: Es ist ok, wenn du nicht plötzlich super viel Zeit hast um jetzt endlich kreativ zu sein! Umstellungen brauchen für Menschen unterschiedlich lange. Viele müssen sich erstmal völlig neu strukturieren zwischen HomeOffice, Kinderbetreuung und neuem Alltag. Auch meine Motivation und Tatendrang ist schwankend. Ich habe aber für mich rausgefunden, was mir hilft. Vielleicht ist das ein oder andere ja auch für dich dabei.

Wenn es etwas gibt, das dir hilft kreativ durch den neuen Alltag zu kommen, das ich hier nicht drin habe, dann schreib mir gerne, damit ich es weiter teilen kann.

Alle ausgesprochenen Empfehlungen und Links sind irgendwie Werbung, aber unabgesprochen und unentgeltlich und kommen von Herzen <3.

Und wenn ihr in diesen Tagen Bücher oder Kreativmaterial kauft: Schaut doch noch mehr als sonst, ob nicht euer lokaler Buchladen oder Kreativmarkt einen Online-Shop hat und liefert. Lokal einkaufen ist gerade jetzt wichtig, wo viele Läden geschlossen haben.


Strukturierungsideen für den neuen Alltag in deinem Bullet Journal:

Ich finde in diesen Zeiten wieder mehr gefallen an Trackern in meinem Bullet Journal. Ich nutze seit Jahren immer mal wieder verschiede. Auf der einen Seite sollen sie mich daran erinnern bestimmte Dinge öfter zu machen und auf der anderen Seite nutze ich sie auch um mein Verhalten und Alltag zu beobachten und zu dokumentieren.
Was ich im moment mir genauer anschaue: wie ich meine Arbeitszeit über den Tag verteile, wann ich Sport mache, wie so meine Schlafenszeiten sind, wie meine Laune ist und was meine bestimmenden Gedanken gerade sind. Mit hilft es enorm mich zu strukturieren.

Ryder Carroll, der Erfinder des Bullet Journaling, startete, Sonntag 22.3.2020, eine 15 minütige Schreib-Session über Instagram um 15Uhr unserer Zeit. Vielleicht macht er das ja in Zukunft regelmäßig. Schaut bei ihm vorbei, wenn euch die Idee gefällt.


Lettering in Deutschland bietet Online-Workshops an

Ich bin hellauf begeistert, was online gerade alles abgeht und auf die Beine gestellt wird. Marie Pischel von http://lettering-in-deutschland.de/ hat in der letzten Woche in Videokonferenzsoftware investiert und Schulungen mit Kreativmenschen gemacht, damit diese in der nächsten Zeit ihre ausgefallenen Vor-Ort-Workshops nun online anbieten können. Der Online-Kalender füllt sich Stück für Stück. Wenn ihr die Zeit habt und den ein oder anderen Euro investieren könnt, dann meldet euch dort doch für Workshops an. Es wird wohl hauptsächlich Lettering-Angebote, aber auch andere Kreativitäts-Workshops geben.


Frau Hölle sammelt kreative IG-Live-Sessions

Tanja Cappell sammelt auf https://www.frauhoelle.com/livestreams Livestreams auf Instagram von kreativen Menschen. Meldet dort Angebote oder nehmt über Instagram teil und lasst euch inspirieren von tollen Menschen.


Livesessions des International Forum of Visual Practictioners (IFVP)

Am 25.3. 20Uhr unserer Zeit gibt einen Drink and Draw Graphic Jam für alle kostenlos über Zoom. Es muss sich dafür aber registriert werden, da die Plätze auf 300 Menschen limitiert sind.

Das IFVP bietet auch weitere Online Learning Sessions in 2020 an mit sehr inspirierenden Menschen, z.B. am 21.4.. Infos findet ihr online unter ifvp.org.

Sie haben die Digital Recording Sessions schon kostenlos online gestellt. Vielleicht ist auch das was für euch.


Meditieren um bei sich anzukommen

Vielleicht meditierst du ja schon oder du findest es jetzt ne gute Zeit damit loszulegen? Ich habe seit vielen Jahren schon die App Headspace und meditiere damit regelmäßig. Mittlerweile gibt es dort auch eine Stimme auf deutsch (bisher nur englisch). Ansonsten schaut bei 7mind vorbei. Beide Apps haben eine kostenlose Probezeit. So könnt ihr testen, ob es für euch was ist.


Yoga und Sport zu Hause

Gegen den HomeOffice-Koller hilft mir auf jeden Fall auch Sport. Meine Yoga-Lieblings-Youtube-Channels sind von Mady Morrison  (auf deutsch) und Adriene Louise (auf englisch). Beide haben auch so 30-Tage Challenges, die man gut nutzen kann.

Wenn Yoga nichts für euch ist, dann probiert euch doch vielleicht an dem ein oder anderen Workout aus. Auch da gibt es super Anleitungen, z.B. auf Youtube.

Oder wenn ihr jetzt mit dem Joggen anfangen oder wieder einsteigen wollt, dann empfehle ich euch von Herzen meine liebe Freundin Mandy von gogirlrun.de

Ansonsten ist natürlich auch spazieren gehen und frische Luft schnappen wichtig. Bewegung und Vitamin D tanken geht ja auch alleine und in der eigenen Haushalts-Gruppe.


Und sonst so?

Wir stecken in einer wunderbaren Gruppe auf jeden Fall noch mittendrin in unserem LernOS Sketchnoting Guide und treffen uns online jede Woche um gemeinsam Sketchnotes zu üben. Über die ersten Wochen habe ich geschrieben: LernOS Sketchnoting Woche 0 bis 4

Vielleicht willst du ja auch damit starten? Wenn du Hilfe, brauchst Menschen für eine eigene Gruppe zu finden, dann markiere mich bei Instagram oder Twitter gerne und ich teile deinen Aufruf.

Ansonsten für alle Neuen hier mal die All-Time-Favorites Blogartikel:

Sketchnotes:

Bullet Journaling

Flipchartgestaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.