8 Tipps für deine Überschriften am Flipchart

So kannst du deine Überschriften am Flipchart einfach in Szene setzen

Nach meinem Artikel 10 Tipps für eine erfolgreiche Flipchartgestaltung erhältst du heute von mir Input und Inspiration für Überschriften am Flipchart. Bei mir beeinflussen sich meine Sketchnotes und meine Flipchartgestaltung sehr. Also nicht wundern, wenn dir einige Ideen sketchnotes-mäßig vorkommen.

#1 Jedes Blatt braucht eine Überschrift

Diesen Tipp gab es auch schon im vorherigen Artikel: Jedes Flipchartblatt mit einer Überschrift zu versehen, hilft, die Inhalte nach dem Workshop eindeutig zuordnen zu können.

#2 Überschriften groß schreiben

Überschriften sollten größer geschrieben sein als der sonstige Text auf dem Flipchart.
Während der Fließtext eher 1 bis 1,5 Kästchen hoch ist, sollten Überschriften um die 2 bis 2,5 Kästchen hoch sein.

Überschriften groß schreiben

#3 Überschriften einfach hervorheben

Diesen Klassiker kenne ich noch aus der Schulzeit: Die Überschrift unterstreichen. So simpel und einfach kann es sein.

Oder du experimentierst für die Überschrift mit einer anderen Schriftart als beim Fließtext. Wichtig ist hierbei nur, dass sie lesbar ist.


Wenn du Überschriften auch als Zwischenüberschriften nutzt, dann bietet es sich an die Wörter fetter oder doppelt zu schreiben um sie hervorzuheben.

#4 Rahmen nutzen

Rahmen sind ein weiteres leichtes Mittel um Überschriften in Szene zu setzen. Wichtig: Erst den Text schreiben, dann den Rahmen drumherum ziehen.
Deinen Rahmen kannst du noch weiter aufpeppen in dem du Schatten dran malst, ihn anpinnst, Klebestreifen dran klebst oder ihn aufhängst. Probier dich gerne aus und hol dir Inspiration bei der Sketchnotes-Community.

#5 Banner gehen immer

Banner sind einfach großartig und machen einen schnellen Wow-Effekt. Sie sind für mich oft eine Erweiterung des Rahmens. Auch hier gilt: Erst Text, dann Banner.
Es hilft, sowohl bei Rahmen als auch bei Bannern, zu bedenken, dass diese noch um deine Überschrift drumherum sollen. Das bedeutet, dass du Platz an den Seiten deiner Überschrift lassen solltest für die Schmuckelemente.

 

#6 Überschriften woanders positionieren

Müssen Überschriften immer oben sein? Nein. Sie dürfen auch an anderer Stelle  am Flipchart stehen.
Ein schöner Effekt kann sein, die Überschrift in die Mitte des Blattes zu schreiben.
Ich habe auch schon eine Überschrift nach ganz unten gesetzt. Mit Sehgewohnheiten an der ein oder anderen Stelle zu brechen, schafft meiner Meinung nach Aha-Effekte und Aufmerksamkeit.

#7 Farbe einsetzen

Probiere mal aus deine Überschrift andersfarbig als den Fließtext zu schreiben oder den Schatten farbig zu setzen. Auch Rahmen, Banner oder Unterstreichungen können farbig sein.
Ich nutze auf Flipcharts ungern allzu viele Farben. Schwarz und grau plus ein bis zwei (maximal drei) Farben genügen. Das ist natürlich Geschmacksache. Probiere dich da ruhig aus!

#8 Weitere Stilelemente nutzen

Hier habe ich noch ein paar Ideen für weitere Stilelemente. Ob sie für dich gut einsetzbar sind und immer gut lesbar sind, musst du entscheiden.

Einige Buchstabenbilder, die hier gezeigt werden, habe ich mit meinen eigenen Neuland Makern geschrieben bzw. gezeichnet und dann abfotografiert. Andere Überschriften sind aus echten Workshop-Kontexten.

Ich hoffe die Inspiration und der Input ermutigen dich für deine nächsten Überschriften am Flipchart. Hast du noch Tipps und Tricks für gelungene Überschriften? Dann lass es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Buchtipps:

Inspiration für den Flipchart gibt es in den Büchern Bikablo*  oder UZMO*.
Janine Lancker hat Flipchartdesign* geschrieben und gibt dort auch viele wertvolle Tipps.

Happy writing!

(Alle Produkte und Verlinkungen mit * sind Amazon Affiliate Links. Das heißt, dass ich bei deinem Kauf eine kleine Provision erhalte, ohne dass es dich extra kostet.)

Ein Gedanke zu „8 Tipps für deine Überschriften am Flipchart

  1. Pingback: Warum lohnt es sich zu visualisieren? * Katharina Bluhm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.