Mein Setup für Mai und Juni im Bullet Journal

Hej, wie geht es dir? Bist du auch schon völlig im Bullet Journal Fieber und bekommst dich und dein Leben so besser organisiert?
Ja? Dann freue ich mich mit dir noch weitere Inspiration zu teilen.
Diese Woche möchte ich dich mitnehmen zu einem ganz klassischen Bullet Journal-Thema: Mein Setup für Mai und Juni.
Ich öffne auch mein mich ständig begleitendes Bullet Journal nochmal für dich und lasse den Mai Revue passieren. Wir schauen uns meine Seiten für den Monat Juni an.

Du bist vom Bullet Journal führen noch nicht ganz überzeugt? Macht nichts! Vielleicht helfen dir meine anderen Artikel weiter um einen tieferen Einblick zu bekommen:

Anyway. Schön, dass du da bist und in mein Bullet Journal blicken willst.

Rückblick Mai

Ich konnte im Mai ein neues Notizbuch einweihen. Im örtlichen Bastel- und Schreibwarengeschäft wurde ich gut beraten und fündig. Es gab eins in lila mit gelbem Band. Na wenn das nicht wie für mich dort hingelegt war ;).

Future Log Bullet Journal 2018

Die ersten drei Seiten waren bis vor ein paar Tagen noch leer. Ich lege meistens keinen Index an. Mir fällt es zugegebener Maßen aber auch schwer gleich auf der ersten Seite loszulegen. Also blättere ich einfach ein Mal weiter und starte dort. Im Laufe der Zeit findet sich dann etwas, das die ersten Seiten zieren wird. So ist es dieses Mal ein Future Log geworden. Wichtige Termine oder Aufgaben für die nächsten Monate werden dort nieder geschrieben. So habe ich schnell den Überblick, wenn der nächste Monat.

Bullet Journal Monatsübersicht Mai 2018

Meine Monatsübersicht für Mai erstreckt sich über eine Doppelseite und beinhaltet wichtige Ganztagesereignisse, meine Top-ToDos und einen einfachen Gewohnheitstracker.
Im Mai habe ich mir fast jeden Abend, spätestens jeden dritten, kurz Zeit genommen um aufzuschreiben, wofür ich an dem Tag besonders dankbar bin. Gleichzeitig habe ich dann auch immer meinen Habittracker ausgefüllt. Das hat wirklich gut funktioniert.

Jede Mai-Woche hat eine eigene einzelne Seite als Wochenübersicht bekommen. Ich bin im Mai konstant eher minimalistisch mit der Gestaltung geblieben, habe die Tage jeweils in die Mitte gezeichnet und dann rechts und links Termine und Aufgaben notiert. Es landen dort eher private Termine und größere oder wichtige ToDos. Für meine Arbeit und Projekte führe ich entweder ein eigenes Notizbuch oder eigene Listen, wie z.B. In Woche 21.

 

Weitere Seiten und Übersichten

Im Rahmen der #meetthebloggerDE Challenge entstanden noch weitere Seiten: eine Liste meiner aktuellen Podcasts und (Hör)bücher, eine Übersicht meiner digitalen Helferlein.

Auf einer weiteren Seite habe ich mich mal wieder rangesetzt und ein paar Skizzen für mein Logo gemacht. Ich hatte dabei, glaube ich, eine ganz gute Idee. Sobald sie reif ist, werdet ihr es erfahren!

Das erste Mal seit langem habe ich mich auch an einen Rückblick des Monats gemacht. Ich habe meinen Habittracker ausgewertet und mich meiner schönsten Momente erinnert.

Reisesketchnotes Amsterdam

Achja, und dann war ich ja noch im Urlaub. Dafür habe ich auch ein neues Notizbuch angelegt in dem ich meine Amsterdamreise mit Reisesketchnotes und zukünftige festhalten will. LINK
Ich gebe zu, ich bin ein Notizbuchnerd 🙂

Setup und Ausblick Juni

Bullet Journal Juni Titelseite

Für den Juni gibt es eine schlichte Titelseite und wieder eine Monatsübersicht. Diesen Monat probiere ich dafür ein neues Layout für die Termine und wichtigen ToDos sowie dem Habittracker aus. Natürlich darf auch eine Seite für Dankbarkeit nicht fehlen.

Neu hinzu kommt im Juni auch meine Lauftracker-Seite. Ich trainiere schon eine Weile um wieder 5km am Stück laufen zu können. Der Trainingsplan von meiner lieben Freundin Mandy von Go Girl! Run! sagt es wäre Mitte Juni soweit. Ich bin gespannt und trainiere fleissig. Da ich aber nicht vor habe danach wieder aufzuhören, ist dies sozusagen auch meine Motivationsseite.

Die ersten zwei Wochenübersichten kann ich euch auch schon präsentieren. Ich probiere eine neue Wochenplanung aus. Gesehen habe ich diese Art bei @logthatlife auf Instagram und gleich mal für mich umgesetzt. Die Punkte markieren den Wochentag zu dem dann Termine oder Aufgaben notiert werden. Wenn ich also die Spalte bei Montag runterschaue, dann sehen ich alles, was Montag anliegt. Ich teste das mal diesen Monat und bin gespannt, wie es wird.

Weiter vor als eine Woche bereite ich nicht vor. Ich setze meine Wochen immer sehr kurzfristig auf und nutze einfach jede Seite für das was gerade ansteht und runterschrieben werden will.

Ich hoffe mein kleiner Überblick zu Mai und Juni hat dir gefallen und inspiriert dich.

Probierst du auch öfter mal eine neue Übersicht oder Art deine Woche zu führen aus?

Wenn du regelmäßiger einen Blick in mein Bullet Journal werfen willst, dann folge mir doch auch auf Instagram unter @kathabluhm.

 

Ich wünsche dir sonnige Tage und Zeit für dich!

Katha


Wenn dir meine Inhalte und der Blog gefallen, dann unterstütze mich gerne mit einem symbolischen Käffchen.


Folgst Du mir schon auf meinen Social-Media Kanälen?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.