International Sketchnote Camp – Das Community Event für alle Freund*innen des visuellen Denkens

Diese unglaubliche Community beim International Sketchnote Camp #isc17HH

Ich fahre gerne zu Events

International Sketchnote Camp Hamburg Katharina BluhmDiese Sketchnote-Community mal im Offline-Leben kennenzulernen hat mir wirklich viel gegeben. Einige Menschen, denen ich bei Twitter oder Instagram folge, durfte ich auf den Vizthink Meetups schon kennenlernen. Hamburg oder Berlin wurden von mir von Rostock aus in den letzten Jahren oft besucht. Seit diesem Jahr bin ich auch Teil des Vizthink-Nord-Teams und veranstalte mit Unterstützung circa zwei Mal im Jahr ein Meetup. Also: Ich stehe auf Community-Treffen und nehme daraus immer sehr viel mit. Daher war es für mich gar keine Frage nach Hamburg zum International Sketchnote Camp zu fahren. Einige der Organisatorinnen Andrea Brücken, Katharina Theis-Bröhl, Marianne Rady und Diana Meier-Soriat  vom International Sketchnote Camp kannte ich schon. Ich habe mich riesig darauf gefreut, andere Sketchnotes-Verrückte zu sehen und kennenzulernen.

Das Internationale Sketchnote Camp #isc17HH

International Sketchnote Camp Sketchnote Katharina Bluhm

Dann war es im September so weit – ich fuhr nach Hamburg. Josie Dee fragte bei Twitter, ob sich schon jemand vorher treffen mag und dem folgte ich gerne 😉 Wir saßen in einem Café auf der Schanze und quatschten und fingen schon an über Sketchnotes zu fachsimpeln. Dann gingen wir zum Start des International Sketchnote Camp. Es waren schon einige Leute im Raum und immer wenn jemand rausbekam, wie man bei Twitter oder Instagram heißt (denn ey, darüber kennen wir uns ja alle irgendwie) ging „Ohhh! How cool! It’s you!!“ durch den Raum. So ging es auch am Samstag weiter. Wir waren und sind Fangirls und -boys voneinander. Aber zurück zum Freitag: Nach einem Gruppenfoto suchte ich mir einen der vier angebotenen Workshops aus. Ich hatte mich sehr auf den Graphic-Recording Workshop von Caroline Chapple gefreut. Da sie aber ihren Flug verpasste, sprang Eva-Lotta Lamm spontan ein. Es war toll gemeinsam mit ihr zu Zeichnen und Sketchnotes-Übungen zu machen.

International Sketchnote Camp Sketchnote Katharina Bluhm International Sketchnote Camp Sketchnote Katharina Bluhm

Abends gab es Schnittchen und Getränke und wir fachsimpelten über Sketchnotes (wie kann es auch anders sein), kamen ins Gespräch und zeichneten gemeinsam.

Für den Samstag wechselten wir die Location aus der Schanze in den Hafen. Viele Helfer*innen hatten eine tolle Location aufgebaut. Wir bekamen prall gefüllte Goodiebags und ein T-Shirt. Ich habe mich auch sehr über das Sketchnote-Selfie-Buch gefreut. Auch ich hatte, wie viele andere, eine Sketchnote über mich eingesandt. Die jetzt dort abgedruckt zu sehen war mega.
Die Barcamp-Session füllten sich dann auch schnell und wurden von Marianne Rady und Michael Clayton an die Wände sortiert.
Eingeleitet wurde der Tag mit einer inspirierenden Keynote von Mike Rohde, in der er den Community-Gedanken mit uns teilte.

International Sketchnote Camp Sketchnote Katharina Bluhm

Es war, wie bei jedem guten Barcamp, total schwer sich zu entscheiden, zu welcher Session man nicht geht. Das supergute an diesem war aber, dass ja (fast) alle Sketchnotes von den Sessions machten. So war also die Dokumentationen der Inhalte zu 1000% gesichert 😉 Ich hatte die Chance den Graphic Recording Input von Caroline Chapple mitzubekommen und so viele andere interessante Gespräche und Insights. Aber seht selbst:

International Sketchnote Camp Sketchnote Katharina Bluhm International Sketchnote Camp Sketchnote Katharina Bluhm

Von Hamburg in 2017 geht es nach Lissabon in 2018

Und weil das #isc17HH so grandios war, erklärte sich Luis Gonzaga bereit die Organisation des zweiten International Sketchnote Camps #isc18LX zu übernehmen. Es wird in Lissabon sein. Mittlerweile steht auch der Termin fest: 20. – 22. September 2018 und wir warten jeden Tag auf den Ticketverkauf. Die wird es unter https://sketchnotecamp.wordpress.com/ geben. Mein Flug und die Unterkunft sind schon gebucht. Ich werde dabei sein. Lissabon im Herbst und eine verrückte Sketchnotes-Community – was will ich mehr 😉
Ich freue mich riesig viele Menschen wieder zu sehen, neuen Leuten zu begegnen und die Liebe zu visuellen Notizen zu teilen. Egal, ob du gerade anfängst oder schon Profi bist, es nur für dich machst oder damit dein Geld verdienst – dieses Event lohnt sich auf jeden Fall!

Wenn du es nicht nach Lissabon schaffst in diesem Jahr, dann besuche gern eines der Vizthink Meetups. Bestimmt gibt es auch bald in deiner Nähe ein Treffen, wo du viele Liebhaber*innen des visuellen Denkens kennenlernen kannst.

Vielen lieben Dank an dieser Stelle an alle, die dazubeitragen, dass diese Community so herzlich ist, Treffen organisieren und ihr Wissen teilen! <3 Community Love!

Und? Bist du neugierig geworden? Zu welchem Treffen wirst du kommen? Erzähl mir gern in den Kommentaren von deinem liebsten Meetup im letzten oder diesem Jahr.

Bis bald und happy sketching!


Wenn dir meine Inhalte und der Blog gefallen, dann unterstütze mich gerne mit einem symbolischen Käffchen.


Folgst Du mir schon auf meinen Social-Media Kanälen?


6 Gedanken zu „International Sketchnote Camp – Das Community Event für alle Freund*innen des visuellen Denkens

  1. Pingback: Frauen, die visualisieren: Dr. Franziska W. Schwarz - SciVisTo * Katharina Bluhm

  2. Pingback: Sketchnotes erklärt von A bis Z - Teil 1 * Katharina Bluhm

  3. Pingback: Nerdtalk und Communitylove beim #snbh18 * Katharina Bluhm

  4. Pingback: Was ich vom #isc18lx mitnehme * Katharina Bluhm

  5. Pingback: Sketchnoteeuphorie in Lissabon * Katharina Bluhm

  6. Pingback: Frauen, die visualisieren: Tanja Wehr - Sketchnotelovers * Katharina Bluhm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.