Sketchnoteeuphorie in Lissabon

oder, wenn der Tag mal wieder zu wenig Stunden hat

In meinem Kopf schwirren viele Ideen für Blogartikel. Ich möchte euch von meinem neuen Habittracker erzählen, den ich nun auch zum schnellen Journaling benutze, immernoch den Reisebericht von der Insel Saaremaa zu Ende schreiben mit dem Blick ins fertige DIY-Traveljournal. Da liegt noch ein neues Flipchartbuch bei mir, dass ich gerne rezensieren möchte für euch und vieles mehr.

Gerade nehme ich mir aber nicht die Zeit dafür, das alles zu meiner Zufriedenheit umzusetzen. Also fahre ich ein Stück runter. Dieser Blog liegt mir am Herzen, ich möchte ihn gerne weiter füllen und ausbauen. Ich hatte mir am Anfang des Jahres vorgenommen jede Woche einen neuen Post zu veröffentlichen. Letzte Woche war es das erste Mal, dass ich dies nicht geschafft habe. Aber das ist ok. Es kommen wieder geordnetere Zeiten (wirklich?).

Jedenfalls, seit gestern (19.09.18) bin ich in Lissabon zum Internationalen Sketchnotecamp #isc18lx. Gestern hatten wir ein tolles Pre-ISC-Dinner. Es ist so ein wunderbares Gefühl Menschen zu treffen, die die gleiche Leidenschaft für Stifte, Papier, Notizen, Bullet Journaling usw. haben. Alle machen wir das ein bisschen anders, haben verschiedene Stile, machen das schon unterschiedlich lange. Alle aber machen ohne Probleme ihr Skizzenbücher und Bullet Journals auf, lassen Stifte ausprobieren und das Papier befühlen. 16 Menschen in Sketchnoteeuphorie zu erleben war ein super Start ins ISC.

Ihr könnt auf Instagram und Twitter dem Hashtag #isc18lx die nächsten Tage folgen um einen Einblick zu bekommen. Ich werde definitiv berichten und euch meinen Eindruck vom Internationalen Sketchnotecamp schildern. Hier gibt es schon mal mein neues Sketchnote Selfie:

Sketchnote Selfie isc18lx


Wie geht ihr damit um, wenn ihr euch Sachen vornehmt, die aber zeitlich irgendwie den Rahmen sprengen? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen.

Lass dort auch gerne deine Fragen, ich freue mich auf den Austausch!

Happy Sketching



Wenn dir meine Inhalte und der Blog gefallen, dann unterstütze mich gerne mit einem symbolischen Käffchen.


Folgst Du mir schon auf meinen Social-Media Kanälen?


Ein Gedanke zu „Sketchnoteeuphorie in Lissabon

  1. Pingback: Was ich vom #isc18lx mitnehme * Katharina Bluhm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.